Öko-Tipps

„Handeln müssen wir jetzt – nachhaltig geht einfach“

Unsere Öko-Tipp Rubriken:

Wir geben Ihnen praktische Tipps zum Thema Klimaschutz im Alltag! Lassen Sie sich inspirieren und sparen Sie so – fast nebenbei – CO2 ein!

Mit 40% ist der privater Konsum für den größten Anteil unserer CO2 Emissionen verantwortlich. Darin enthalten sind u.a. Bekleidung, Kosmetik, Möbel, Haushaltsgeräte, Elektronik sowie Freizeit & Urlaub. Dabei entstehen jährlich im Mittel in Deutschland 4,6 t CO2 eq je Bürger.

 

Knapp 20% unserer jährlichen CO2 Emissionen stammen aus unserer alltägliche Mobilität. Bei der Wahl zwischen Nutzung von ÖPNV, Auto, Mitfahrgelegenheiten oder Flugreisen hat jeder von uns somit die tägliche Wahl und kann im deutschen Mittel CO2 Emissionen von rund 2,2t pro Jahr einsparen.

 

Mit der Wahl unseren Geldanlagen haben wir ein machtvolles Mittel in unserer Hand. Auf diese Weise können wir Projekte & Firmen unterstützen, die eine nachhaltige Entwicklung vorantreiben. So kann sich Nachhaltigkeit als wichtiger Eckpfeiler in der Unternehmensstrategie von mehr und mehr Firmen etablieren.

Kunst, Kultur und Bildung rund um das Thema Nachhaltigkeit soll uns zum Nachdenken anregen, uns inspirieren, und die Dringlichkeit der Situation vor Augen führen. Weiterhin sollen sie uns die nötigen Fakten an die Hand geben, die wir brauchen, um das Ausmaß des globalen Klimawandels zu verstehen – und die für uns richtigen Handlungen abzuleiten.

Die Verbrennung von fossilen Energieträgern zur Erzeugung von Energie für Heizung, Strom & Warmwasser verursacht jährlich 2,4 t CO2 Emissionen. Mit der Wahl des Stromanbieters, Heiz- und Wasseraufbereitungssystems, sowie der Überprüfung der Wärmedämmung unsereres Hauses können wir so bis zu 20% unserer CO2 Emissionen einsparen.

 

Bei der Produktion und dem Transport von Lebensmitteln entstehen in Deutschland jährlich 1,7 t/ CO2 Äquivalente pro Person. Dabei stammen die besonders klimaschädlichen Treibhausgase Methan & Lachgas aus der Landwirtschaft.
Neben der Wahl von vegetarischen oder veganen Lebensmitteln sind dabei v.a. die Entscheidungen zwischen saisonalen, regionalen und biologischen Produkten besonders relevant.

 

Mit selbstgemachten Produkte kann man CO2 Emissionen einsparen, indem man Verpackungsmüll vermeidet, nur wirklich notwendige Inhaltstoffe bzw. bereits vorhandene Rohstoffe (wieder-)verwendet.
Darüber hinaus kann das Selbermachen dazu führen, dass man dem jeweiligen Produkt eine größere Wertschätzung entgegenbringt, und es somit weniger schnell ersetzten möchte.

 

Klimaschutz kann überall anfangen!

Welche Produkte wir im Alltag nutzen, hat einen nicht zu unterschätzenden Einfluss auf die Klimakrise.

Laut statistischem Bundesamt entstehen 40% des CO2 Emissionen alleine durch unseren privaten Konsum – dabei sind unsere Ernährung und unsere Mobilität noch gar nicht eingerechnet. 455 kg betrug der Haushaltsmüll in Deutschland pro Kopf im Jahr 2018. Davon 68 kg waren alleine Verpackung.

Diese Zahlen verdeutlichen, wie groß unsere Möglichkeit ist, Klimaschutz daheim zu praktizieren. Dabei geht es nicht nur darum, weniger Müll zu produzieren, sondern auch um die Frage, welche Art von Müll wir produzieren – nicht alles ist in gleichem Maße schädlich. Die entscheidenden Fragen lauten also: Was verwenden wir im Alltag, das die Umwelt und das Klima schädigt? Woher kommen all die Dinge, die wir verbrauchen? Woraus bestehen sie? Und wie viel verbrauchen wir von ihnen?

Solchen Fragen und weiteren Klimathemen wollen wir hier auf den Grund gehen und dabei einfach umzusetzende, praktische Tipps geben!

Viel Spaß beim Nachmachen!

Die neuesten Öko-Tipps:

Fahrrad.Farben.Faschingsferien – die glücklichen Gewinner

Der glückliche Gewinner des Hauptpreises Gust aus Grafrath (2.v.l.) zusammen mit Cornelia Wiesmeier sowie Sandra und Thomas Engelmann von Vit:bikes (v.l.n.r.) bei der Übergabe des Gutscheins, Foto: Alice Vogel.   Die kunterbunte Fahrrad-Rallye durch Grafrath ist...

Gemeinsam für Tempo 30 auf der Kreisstraße in Grafrath

Die WHO forderte auf der Globalen Verkehrssicherheitswoche 2021 ein generelles Tempolimit von 30 Stundenkilometern in geschlossenen Ortschaften. Die Begrenzung der Geschwindigkeit könne Menschenleben retten und Verletzungen vermeiden. Auch die Bürgerinitiative (BI) in...

Repair Café Grafrath im Februar aus dem Winterschlaf erweckt

Die Anfänge des Repair Cafés Im Oktober letzten Jahres ist unser Grafrather Repair Café in die erste Runde gestartet. Die Kooperation zwischen der Nachbarschaftshilfe und Klimaaktiv vor Ort hat nach einigen Monaten Vorbereitung - etwas ausgebremst durch Corona -...

E-Carsharing statt eigenem Auto – ein Erfahrungsbericht

E-Carsharing und Radl fahren statt eigenem Auto? „Das geht gar nicht“, dachten unsere Autorin und ihr Mann. Doch dann probierten sie es trotzdem – und machten erstaunliche Erfahrungen.   Im Frühjahr 2021 gab unser Benziner den Geist auf. Was tun? Einen...

E-Carsharing – jetzt auch in Kottgeisering!

Carsharing jetzt auch in Kottgeisering! Seit dem 15. November 2021 haben nun auch die Kottgeiseringer:innen die Möglichkeit bequem ein elektrisches Car-Sharing Auto zu nutzen! Die Firma Teilzeug stellt einen Renault-Zoe für das E-Carsharing in Kottgeisering zur...

Regionales & saisonales Rezept: Merlot Gemüse auf Kartoffelstampf 

Ein regionales & saisonales Rezept: Merlot Gemüse auf Kartoffelstampf mit Zutaten vom BioHof Märkl in Landsberied Angenehmes mit Interessantem und Nützlichen verbinden. - Ein rundum nachhaltiger Ausflugstipp mit Rezept Von Grafrath nach Landsberied zum BioHofladen...

Mit dem Werdenfelsticket klimafreundlich in die Berge

Mit dem Werdenfelsticket kann man unkomplziert, komfortabel ... und vor allem klimafreundlich in die Berge fahren - wir erzählen wie es geht.     Von Kottgeisering hat man immer wieder einen wunderschönen Blick in die Alpen. Und man kommt auch ganz einfach,...

Besuch beim Biolandhof Märkl in Landsberied

Einkaufen mit dem Rad am 06.November 21 Am Samstag fuhr eine kleine Einkaufsgemeinschaft von 5 Klimaaktiven mit dem Fahrrad zum Biolandhof Märkl in Landsberied. Nach einer wunderschönen Radlfahrt durch sonnigen Herbstwald wurden wir schon von Herrn Märkl auf dem Hof...

24. Türchen: Frohe Weihnachten

  Wir wünschen euch allen fröhliche Festtage und einen guten Rutsch ins neue Jahr!  

23. Türchen: Einfach mal durchschnaufen!

Die Arbeit ist geschafft, die Einkäufe sind erledigt, die Geschenke sind gepackt - jetzt ist es Zeit, sich zurückzulehnen, durchzuschnaufen, auch mal was unerledigt zu lassen, zu entspannen, & sich auf die bevorstehenden fröhlichen Feiertage zu freuen!   Foto:...