Öko-Tipps

„Handeln müssen wir jetzt – nachhaltig geht einfach“

Unsere Öko-Tipp Rubriken:

Mit 40% ist der privater Konsum für den größten Anteil unserer CO2 Emissionen verantwortlich. Die Kategorie umschließt die Dimensionen Bekleidung, Kosmetik, Möbel, Haushaltsgeräte, Elektronik & Digitales, Gesundheitsleistungen sowie Freizeit- und Urlaubsaktivitäten. Dabei entstehen jährlich im Mittel in Deutschland 4,6 t CO2 eq je Bürger.

 

Knapp 20% unserer jährlichen CO2 Emissionen stammen aus unserer alltägliche Mobilität. Bei der Wahl zwischen Nutzung von ÖPNV, Auto, Mitfahrgelegenheiten oder Flugreisen hat jeder von uns somit die tägliche Wahl und kann im deutschen Mittel CO2 Emissionen von rund 2,2t pro Jahr einsparen.

 

Mit der Wahl unseren Geldanlagen haben wir ein machtvolles Mittel in unserer Hand. Auf diese Weise können wir Projekte & Firmen, die eine nachhaltige Entwicklung vorantreiben, finanziell unterstützen und Nachhaltigkeit als wichtigen Eckpfeiler in der Unternehmensstrategie von mehr und mehr Firmen etablieren.

Kunst, Kultur und Bildung rund um das Thema Nachhaltigkeit soll uns zum Nachdenken anregen, uns inspirieren und die Dringlichkeit der Situation vor Augen führen. Weiterhin sollen sie uns die nötigen Fakten an die Hand geben, die wir brauchen, um das Ausmaß des globalen Klimawandels zu verstehen, und die für uns richtigen Handlungen abzuleiten.

Durch die Verbrennung sowie den Abbau von fossilen Energieträgern zur Erzeugung von Energie für Heizung, Strom & Warmwasser entstehen jährlich im Mittel CO2 eq von 2,4t. Mit der Wahl des Stromanbieters, Heiz- und Wasseraufbereitungs- systems, sowie der Überprüfung der Wärmedämmung unserers Hauses können wir so bis zu 20% unserer CO2 Emissionen einsparen – teilweise stark von der Regierung gefördert.

 

Bei der Produktion und dem Transport von Lebensmitteln entstehen in Deutschland jährlich im Mittel 1,7 t/ CO2 Äquivalente pro Person –  besonders aus den Treibhausgasen Methan & Lachgas, die aus der Landwirtschaft stammen.
Dabei sind neben der Wahl von vegetarisch oder veganen Lebensmitteln die Entscheidungen zwischen saisonalen, regionalen und biologischen Produkten äußerst relevant.

 

Mit selbstgemachten Produkte kann man CO2 Emissionen einsparen, indem man Verpackungsmüll vermeidet, nur wirklich notwendige Inhaltstoffe bzw. bereits vorhandene Rohstoffe (wieder-)verwendet.
Darüber hinaus kann das Selbermachen dazu führen, dass man dem jeweiligen Produkt eine größere Wertschätzung entgegenbringt, und es somit weniger schnell ersetzten möchte.

 

“Klimaschutz kann überall anfangen.”

Es ist ein nicht zu unterschätzender Klimafaktor, welche Konsumgüter wir im Alltag nutzen – und in welcher Menge. Laut statistischem Bundesamt entstehen 40 Prozent des CO 2-Verbrauches in Deutschland alleine durch unseren privaten Konsum – unsere Ernährung und unsere Mobilität sind hier noch gar nicht eingerechnet. Laut statistischem Bundesamt ist im Jahr 2018 pro Kopf 455 kg Haushaltsmüll in Deutschland entstanden. Davon 68 kg alleine nur für Verpackung. Diese Zahlen zeigen, dass wir alle etwas dazu beitragen können, die Bilanz zu verbessern und Klimaschutz daheim zu praktizieren. Dabei geht es nicht nur darum, weniger Müll zu produzieren, sondern auch um die Frage, welche Art von Müll wir produzieren – nicht alles ist in gleichem Maße schädlich. Die entscheidenden Fragen lauten also: Was verwenden wir im Alltag, das die Umwelt und das Klima schädigt? Woher kommen all die Dinge, die wir verbrauchen? Woraus bestehen sie und wie viel verbrauchen wir davon? Solchen Fragen und weiteren Klimathemen wollen wir hier – gegliedert in den oben genannten Rubriken – etwas mehr auf den Grund gehen.

Die neuesten Öko-Tipps:

Nachhaltiger Konsum – wie gehe ich es an?

(Bericht: Cornelia Wiesmeier)   Das neue Jahr ist da und mit ihm die guten Vorsätze: Nachhaltigkeit ist dabei ganz hoch im Kurs und viele von uns wollen nachhaltiger konsumieren - doch wie kann dies gelingen? Die „Treppe des nachhaltigen Konsums“ soll dabei eine...

24. Türchen:
Zwischen den Jahren

Zwischen den Jahren - diese unwirtliche Zeit zwischen Weihnachten und den Heiligen Drei Königen - wie ein Vakuum zwischen dem scheidenden und dem kommenden Jahr.   Und dieses Jahr obendrein auch noch Corona Lockdown. Wie können wir diese Zeit also sinnvoll verbringen...

23. Türchen:
Ruhe vor dem Sturm genießen

Lehnt euch vor dem großen Trubel doch einfach mal zurück und genießt die Vorfreude! (Foto: pixabay.com)

22. Türchen:
Klimaschonende Ernährung

Hier geht es zu Sarah Bridle`s Webseite. Und hier zum Gratisdownload.

Unverpackt einkaufen in Fürstenfeldbruck

(Bericht: Cornelia Wiesmeier) Wie wir bereits in anderen  Berichten und einem Adventskalendertürchen. berichteten, haben sind Unverpackt Geschäfte in den letzten Jahren zu einem großen Trend entwickelt. In jeder größeren Stadt kann man inzwischen eines dieser...

21. Türchen:
Geschichte unserer Region

 Um die Region, in der wir leben, nachhaltig und bewusst mitgestalten zu können, ist das Wissen um ihre geschichtlichen Hintergründe unerlässlich. Sind einige von uns im Landkreis gebürtig, so kommen viele auch - mehr oder weniger frisch - aus den verschiedensten...

Nicht nur zur Weihnachtszeit
Geschenke klimafreundlich verpackt!

(Bericht: Annette Fulda) Alle Jahre wieder verbrauchen wir Berge aus Geschenkpapier, um damit Berge an Geschenken zu verpacken – zu Geburtstagen, zu Jubiläumstagen und zu Weihnachten als Höhepunkt. Wer klimafreundlich schenken möchte sollte nicht nur auf den Inhalt...

20. Türchen:
Geschenke klimafreundlich verpackt II

Hier geht es zum Video, das beschreibt wie man schlichtes Verpackungsmaterial zu weihnachtlichem Geschenkpapier dekorieren kann. Hier entlang zum AWM Video zum Basteln von Geschenktüten aus Kalenderblättern.

19: Türchen
Klimaschonendes Weihnachtsmahl II

Die Links zu den Rezepten findet ihr ganz unten auf dieser Seite. Zu den Rezepten geht es hier: Vorspeisen: Feldsalat mit Rote Bete, Ziegenkäse und Walnüssen Selleriesüppchen Blumenkohlsuppe Hauptspeisen: Maronenbraten Fenchel Risotto Vegane Lasagne mit Wintergemüse...

18. Türchen:
Mit offenen (Weihnachts-) Karten

Hier ist der Link zur Arte Mit offenen Karten Seite. Hier geht es zur Seite der Bundeszentrale für Politische Bildung.